Was sind Karma-Siegel in Boruto? Kräfte eines Karma-Siegels, erklärt

Ich habe alle Informationen zu den Karma-Siegeln in Boruto zusammengestellt - von der Stärke dieser Zeichen bis zu ihrem Zweck und ihren Benutzern (Boruto & Kawaki).

Als Fortsetzung eines legendären Mangas, der als einer der „Big Three“ angesehen wird, hatte der Manga von Boruto: Naruto Next Generations mit Sicherheit einen wackeligen Start.



Warum hat Sasukes Rinneganer Tomoe?

Die Leser kamen jedoch mit der Einführung einer neuen Akatsuki-Parallele und Boruto Mangas eigener 'mysteriöser Verbrechensorganisation' - Kara - und eines neuen Ohtsutsuki-Antagonisten - Isshiki.



Mit Kara und Ohtsutsuki kam ein neues Fluch-Siegel-ähnliches Zeichen - Karma. Schauen wir uns anhand verschiedener Theorien an, was Karma ist und ob es ein Segen oder ein Fluch für die Hauptfiguren ist.

Inhaltsverzeichnis 1. Was ist ein Karma-Siegel in Boruto? 2. Bekannte Benutzer von Karma I. Boruto Uzumaki II. Kawaki III. Jigen 3. Karma-Siegel - Kräfte und Fähigkeiten I. Nachteile der Karma-Siegelkräfte 4. Hat Naruto auch ein Karma-Siegel? 5. Über Boruto

1. Was ist ein Karma-Siegel in Boruto?

Das Karma-Siegel in Boruto wirkt wie eine komprimierte Sicherungsdatei, mit der der Ohtsutsuki-Clan den Tod überwindet und unsterblich wird.



Boruto lernte Karma Seal Powers, indem er Momoshiki tötete Sehen Sie sich dieses Video auf YouTube an

Boruto lernte Karma-Siegel

Immer wenn ein Ohtsutsuki kurz vor dem Tod steht und wiedergeboren werden möchte, komprimieren sie sich in das Karma-Siegel und legen es auf den Körper eines geeigneten Gefäßes. Von da an beginnt die Markierung, die Daten langsam aus dem Karma in den Gefäßkörper zu extrahieren.

Sobald die Extraktion abgeschlossen ist, wird der Körper des Schiffes durch die Daten des Ohtsutsuki überschrieben, und dieser überschreitet den Tod und wird wieder auferweckt.



LESEN: Wie man einen Ohtsutsuki tötet? Sind sie nicht unsterblich?

2. Bekannte Benutzer von Karma

I. Boruto Uzumaki

Boruto bekam sein Karma-Siegel, als er mit Sasuke und dem anderen Kage ging, um Naruto zu retten.

Da die Mitglieder des Ohtsutsuki-Clans die Möglichkeit haben, den Tod mit Hilfe von Siegeln zu überwinden, gab Momoshiki Boruto kurz vor seinem Tod ein Karma-Zeichen in Form eines Punktes auf dessen rechter Handfläche.

Boruto Uzumaki | Quelle: Fangemeinde

Das Karma-Siegel auf Boruto bedeutet, dass er als das ausgewählte Gefäß von Momoshiki Ohtsutsuki markiert ist. Sobald die Extraktion abgeschlossen ist, wird er in Borutos Körper auferstehen.

LESEN: Bedeutung von Borutos Karma / Fluchzeichen - Wird er ein Ohtsutsuki?

II. Kawaki

Isshiki Ohtsutsuki gab Kawaki das Karma-Siegel, nachdem er erkannte, dass Jigens Körper seinen Kräften nicht standhalten konnte.

Später wurde im Manga offenbart, dass Kawakis verfluchtes Siegel als Wurmloch in verschiedenen Dimensionen fungiert und unter der Kontrolle von Jigen (Isshiki) und nicht von Kawaki selbst steht.

Kawaki | Quelle: Fangemeinde

Bei der Aktivierung breitet sich die Markierung in einem unheimlich ähnlichen Muster wie das von Boruto über die linke Seite seines Körpers aus. Außerdem sprießt Kawaki winzige Hörner, die denen von Isshiki Otsutsuki, dem Besitzer des Chakra- und Karma-Siegels, ähnlich sind.

Hat Kawaki sein Karma verloren?

Kawaki verlor sein Karma, als Isshiki mit Jigens Körper wiedergeboren wurde, was dazu führte, dass die Markierungen anderer Gefäße gelöscht wurden.

Wenn ein Ohtsutsuki stirbt, beginnt die Übertragung in das eigene Gefäß sofort. Es ist eine strenge Regel des Karma, und selbst Isshiki kann sie nicht kontrollieren.

Während Jigen als Ohtsutsuki-Gefäß medizinisch tot sein mag, ist er immer noch funktionsfähig. Daher wurde Isshiki letztendlich mit Jigens Körper wiedergeboren.

Als dies geschah, Das Karma-Zeichen auf Kawaki verschwand, da nach der Reinkarnation eines Ohtsutsuki alle anderen Karma-Zeichen, die auf andere Gefäße implantiert wurden, gleichzeitig gelöscht werden .

Dies ist eine Sicherheitsmaßnahme, um das Risiko der Erstellung von Duplikaten derselben Person zu vermeiden.

LESEN: Hat Kawaki kein Karma mehr? Wer hat es genommen?

III. Jigen

Jigen war Isshiki Ohtsutsukis erstes Schiff auf der Erde, nachdem Kaguya ihn verraten hatte . Isshiki, der jetzt am Rande des Todes stand, fand einen schwachen und unglücklichen Schüler, Jigen.

Jigen | Quelle: Fangemeinde

Um sich selbst zu retten, schrumpfte Isshiki und infiltrierte Jigens Körper, um ihn von innen zu kontrollieren. Schließlich, Er gab Jigen ein Karma-Zeichen und überschrieb seine Körperdaten. Jetzt trägt Jigen kein Karma-Siegel mehr, da er selbst Isshiki Ohtsutsuki ist.

LESEN: Wie stark ist Jigen? Kann er Naruto und Sasuke besiegen?

3. Karma-Siegel - Kräfte und Fähigkeiten

Die Karma-Siegel oder Karma-Zeichen sind der Höhepunkt der Ohtsutsuki-Daten selbst . Sie bieten dem Schiff verschiedene Fähigkeiten des Ohtsutsuki-Clans, wie Chakra-Absorption und Chakra-Dispersion.

Im Allgemeinen hilft Karma bei der Wundheilung und beschleunigt die Regeneration des Gefäßes.

Es ist wichtig sich das zu merken Die wahren Kräfte dieser Robben werden normalerweise während emotionaler Belastung oder durch mühsames Training aktiviert . Dies liegt daran, dass der Ohtsutsuki-Wille (Gewissen) versucht, seinen Wirt in Not zu schützen.

Momoshiki Ohtsutsuki | Quelle: Fangemeinde

Zum Beispiel konnte Momoshiki Ohtsutsuki kurzzeitig Borutos Körper übernehmen, als er von Boro bewusstlos geschlagen wurde.

Die Karma-Siegel besitzen die einfache Funktion, Jutsu zu absorbieren und neu zu verteilen. Obwohl dies seine grundlegende Kraft ist, Die Fähigkeiten der Siegel variieren von Marke zu Marke, abhängig von den ursprünglichen Otsutsuki-Mitgliedern.

Beispielsweise, Borutos Karma-Siegel hat die Fähigkeit, Ninjutsu zu absorbieren und seine Kraft zu verstärken, bevor es gegen seine Gegner freigegeben wird . Bei der Aktivierung breitet sich das Karma in eckigen Mustern über die rechte Seite seines Körpers aus, erreicht sein Auge und färbt es blau.

Andererseits, Kawakis Karma gibt ihm die Möglichkeit, verschiedene Dimensionen zu öffnen und gibt seinem Auge eine rote Farbe.

I. Nachteile der Karma-Siegelkräfte

Sie sind viele Nachteile von Karma-Siegeln. Die erste ist die Verwundbarkeit, den eigenen Körper durch die Ohtsutsuki-Daten zu verlieren und für immer zu verschwinden.

Dies bedeutet, dass das Karma-Zeichen, das Momoshiki und Isshiki in Borutos bzw. Kawakis Körper setzen, die Daten genau in dieser Sekunde extrahiert.

Sobald die Extraktion abgeschlossen ist, werden sowohl Boruto als auch Kawaki sterben oder ihre Persönlichkeit wird „überschrieben“ und Momoshiki und Isshiki Ohtsutsuki werden in ihren Körpern wiedergeboren.

Isshiki Ohtsutsuki | Quelle: Fangemeinde

Ein weiterer Nachteil ist die massive Belastung, die durch die Aktivierung des Karma-Siegels entsteht . Als er sich Naruto und Sasuke gegenübersah, musste sich Jigen stark auf das Ziel verlassen, was dazu führte, dass er zwei ganze Tage brauchte, um wieder die höchste Stärke zu erreichen.

Der wichtigste Nachteil des Karma-Siegels ist die Erosion der Menschlichkeit und Willenskraft in Kawaki, die das Schicksal von Boruto und die Ironie seines „Segens“ in Frage stellt.

LESEN: Wird Boruto sterben? Wird Momoshiki seinen Körper übernehmen?

4. Hat Naruto auch ein Karma-Siegel?

Ein Karma-Siegel kann von einem Otsusuki-Mitglied nur dann an einen anderen weitergegeben werden, wenn dieser stirbt . Auf diese Weise markieren sie diese Person als ihr Gefäß, mit dem sie den Tod überwinden und sich selbst wiederbeleben.

Naruto hat kein Karma-Siegel, weil er kein Ohtsutsuki getötet hat, was eine Voraussetzung für den Erhalt eines ist.

Naruto Uzumaki | Quelle: Fangemeinde

Immer wenn er einem Ohtsutsuki-Gegner gegenüberstand, versiegelte er ihn (im Fall von Kaguya), anstatt ihn zu töten, und stellte so sicher, dass er niemals wiedergeboren wurde.

Außerdem, Naruto ist ohne ein Karma-Siegel bereits viel zu überwältigt . Mit Hilfe von Sasuke kann er bereits den halben Mond und die Welt selbst zerstören.

Es ist schwer vorstellbar, wie stark er werden wird, nachdem er Karma erlangt hat. In diesem Fall verliert Boruto jede Bedeutung und die Serie wird wieder zu Naruto 2 (nicht, dass ich mich beschwere).

5. Über Boruto

Boruto: Naruto Next Generations wird von Mikio Ikemoto geschrieben und illustriert und von Masashi Kishimoto betreut. Es wurde im Juni 2016 in Shueishas Weekly Shonen Jump serialisiert.

Boruto: Naruto Next Generations ist die Serie, die die Heldentaten von Narutos Sohn Boruto während seiner akademischen Tage und darüber hinaus verfolgt. Die Serie folgt der Charakterentwicklung von Boruto und dem drohenden Bösen, das das Schicksal von ihm und seinen Lieben herausfordert.

Ursprünglich geschrieben von Nuckleduster.com