Top 10 Länder, in denen Anime am beliebtesten ist und warum!

Eine Analyse der Top 10 Länder, in denen Anime massiv an Popularität gewonnen hat - Sie werden schockiert sein, einige dieser Namen zu sehen.

Haben Sie von dem Sprichwort 'Was Sie sehen, ist was Sie sind' gehört? Wenn nicht, wurde Ihnen dann gesagt, dass die Fernsehsendungen, die Sie gerade sehen, viel über Ihre Persönlichkeit aussagen?



Nun, diese Aussagen sind bis zu einem gewissen Grad wahr, wenn wir über Individuen sprechen. Aber was ist, wenn Sie über Menschen sprechen? Was ist, wenn Sie über eine Nation sprechen?



Wenn Sie wissen möchten, wie viele Leute in mehreren Ländern Anime schauen, dann sind Sie hier genau richtig! Mit der Kraft der Analyse und des strategischen Denkens habe ich ‘Generierte die folgenden Daten mit Google Sheets ' Um die quantitativen Informationen abzuschätzen, die wir benötigen, um diese Liste zu erstellen:

Tabellarische Daten



Tabelle 1: Statistische Daten der zehn Länder, in denen Anime am beliebtesten ist

Durchschnittliche Anzahl von Personen, die Anime in den Top Ten der Länder sehen

Alternative Darstellung des Säulendiagramms mit der durchschnittlichen Anzahl von Personen, die Anime in den Top Ten der Länder sehen



Geografische Tabelle der zehn Länder, in denen Anime am beliebtesten ist

Die quantitativen Daten, die ich zusammengestellt habe, um die Statistiken für jedes Land zu erstellen, verwenden nur Sekundärdaten. Meine Liste wird jedoch nicht von Robotern oder Maschinen erstellt. Vielmehr habe ich mich entschieden, meine Top-10-Länderliste basierend auf den folgenden Kriterien zu erstellen:

  • ‘Live-Daten der Weltbevölkerung pro Land “
  • „Öffentlich zugängliche quantitative Informationen von Statistica.com ' , ' SocialBlade.com ' , ' ParrotAnalytics.com ' ,und ' BusinessOfApps.com '
  • ' Google Trends ' ist auch nützlich, aber ich habe es nur als Ausgangspunkt oder als Basis für diese Forschung verwendet.
  • Um dieser Diskussion eine persönliche Note zu verleihen, habe ich meine Erkenntnisse, allgemeinen Beobachtungen und einige meiner Erfahrungen hinzugefügt.

Google Trends ist ein guter Ausgangspunkt, aber ich möchte mich nicht darauf verlassen, um die Top-10-Länder zu generieren, in denen Anime massiv an Popularität gewonnen hat.

Schließlich sind einige Google-Dienste wie YouTube und Google Mail in bestimmten Ländern verboten: China, Nordkorea, Kuba, Iran (und fast alle arabischen Länder), Krim (in Osteuropa), Syrien und Sudan (ein Land in Nord-) Ostafrika).

10.Spanien

Warum es in dieser Liste steht: Es ist in dieser Liste, weil „Spanisch ist das vierthäufigste gesprochene Sprache weltweit ' - Nur nach Hindi, aber vor Französisch.

  • Spanische Anime-Websites erscheinen in Google-Suchanfragen mehr als jede andere Sprache nach Englisch und Japanisch.
  • Die meisten im Fernsehen übertragenen Anime-Shows in den 90er Jahren wurden auch von spanischen Einheimischen synchronisiert. Dies erklärt, warum die Anzahl der in dieser Sprache synchronisierten Animes exponentiell gestiegen ist.
  • Spanisch synchronisierte Animes wurden auch in spanischsprachigen Ländern wie Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Mexiko, Peru und Venezuela verbreitet. Wenn verschiedene Nationen Anime in ihrer Muttersprache sehen können, würden auch die Anime-Fans dieser Nationen zunehmen.

Tabelle 2: Mehrere spanische Anime-Kommentare in YouTube tauchen von 2005 bis 2010 auf. Hier einige Beispiele mit ihren englischen Übersetzungen.

  • Der Kommentarbereich von YouTube im Jahr 2005 (als die Social-Media-App eingeführt wurde) war ebenfalls mit Tausenden von spanischen Wörtern gefüllt, wie in der folgenden Tabelle. Es zeigt nur die massive Popularität von Anime in Spanien und anderen lateinamerikanischen Ländern.
Spanische Kommentare von YouTube Englische Übersetzung
Ich liebe Anime!Ich liebe Anime!
Goku ist der stärkste Kämpfer in der DBZ!Goku ist der stärkste Kämpfer im DBZ!
Ich bin Sailor Moon! Ich werde dich mit meiner Mondprismenkraft besiegen!Ich bin Sailor Moon! Ich werde dich mit meiner Mondprismenkraft besiegen!

Spanisch ist die vierthäufigste gesprochene Sprache der Welt, was erklärt, warum in Spanien über 17 Millionen Menschen Anime schauen.

9.Japan

Warum es in dieser Liste steht: Japan ist die Heimat und der Geburtsort von Anime. Ohne Japan wäre die globale Anime-Industrie nicht einmal geboren!

  • Anders als der aus Japan stammende Anime verewigt der Anime das Leben der Japaner.
  • Wenn Sie ein Ausländer sind, der Tokio als Tourist besucht, werden Sie viele Anime-Shows sehen, die in Werbetafeln, Einkaufszentren und U-Bahn-Stationen beworben werden.
  • Vergiss nicht wie ' Pikachu und Hello Kitty Zeichen wurden auch als Marketingwerbung in Flugzeugen verwendet. “ !
  • Japanische Männer tragen sogar von Anime inspirierte Krawatten, wenn sie zu Vorstellungsgesprächen oder zu ihrem regulären Geschäftssitz gehen und beachten, dass dies eine akzeptable Praxis ist, wenn Sie in Japan sind!
  • „Akihabara, Ikebukuro, Nakano sind von Anime inspirierte Städte oder Bezirke in Tokio ' . Diese Orte sind im Volksmund als „Otaku Culture Centers“ für Anime-Cosplayer, Hobbyisten elektronischer Spiele und Manga-Leser bekannt.
  • Wenn Sie nach Japan gehen, aber nicht mit der Otaku-Popkultur vertraut sind, fühlen Sie sich möglicherweise ausgeschlossen, wenn Sie nicht an gesellschaftlichen Veranstaltungen teilnehmen, die in Anime-Konventionen stattfinden. Am schlimmsten ist, dass Sie möglicherweise als „Normie“ bezeichnet werden (ein anderer Begriff für „Paria“ oder „sozialer Ausgestoßener“).
  • Sogar ich war schockiert, als Japan nicht den ersten Platz auf meiner Liste belegte!
  • Japan ist vielleicht der Vorläufer von Anime, Manga und vielen Unterhaltungselektronik-Spielstationen, aber China nimmt den ersten Platz ein, weil es die größte Bevölkerungsdichte aufweist (aus diesem Grund wird japanische Animation auf dem chinesischen Festland stark vermarktet!).

Japan ist der Ursprung des Anime. Das Land hat über 41 Millionen Menschen, die die Anime-Industrie unterstützen.

8.Mexiko

Warum es in dieser Liste steht: Anime boomte in Mexiko während des Goldenen Zeitalters - eine Ära, die 1985 begann, als die erste Folge der Dragon Ball-Franchise ihren Weg ins Land fand.

  • Die mexikanischen Zuschauer der 80er oder 90er Jahre, die im Goldenen Zeitalter leben, hören nicht einfach auf, Anime zu schauen, nachdem er im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Sie lebten auch in einer Zeit, in der Anime-Waren nach der Schule oder nach der Arbeit gekauft werden können.
  • Diese mexikanischen Zuschauer der 80er oder 90er Jahre sind inzwischen erwachsen geworden und haben ihre eigenen Familien gegründet. Heute haben sie die Möglichkeit, sich über Fernsehen, Internet und andere Medien an Anime für ihre eigenen Kinder zu erinnern.
  • Was zu einer großen mexikanischen Fangemeinde beigetragen hat, sind auch spanisch synchronisierte Animes, die ihren Weg nach Mexiko finden.
  • Die zunehmende Anzahl mexikanischer Anime-Fanseiten während der Dot-Com-Blase (1998) ist auch ein Effekt der Übersetzung japanischer Mangas und Anime-Shows ins Spanische.
  • Auch japanische Anime-DVDs, Mangas, Poster und Videospiele machten sich auf den Weg ' Mexikanische Märkte ' .
  • Auch wenn Anime in Mexiko weit verbreitet ist, gibt es Nachteile wie den Handel mit Raubkopien von Anime-DVDs auf mexikanischen Flohmärkten.

Anime begann in Mexiko während des Goldenen Zeitalters, das 1985 begann, zu boomen. Mexiko hat jetzt über 58 Millionen Anime-Zuschauer

7.Philippinen

Warum es in dieser Liste steht: ' Otaku-Konventionen ' spielen eine große Rolle in der massiven Popularität von Anime auf den Philippinen, insbesondere in den frühen 2010er Jahren, als ein berühmter philippinischer Cosplayer, ' Alodia Gosiengfiao ' half den Filipinos, ihre Unterstützung für die Otaku-Kultur zu verstärken.

wie man High School DXD sieht
  • Ein weiterer Grund ist der Internetboom im Jahr 2005. Philippinische Kinder gehen sofort ins Internet und melden sich bei ihren Friendster-Konten an, um über Anime zu sprechen (die Friendster-Website wurde 2002 gegründet und war zu dieser Zeit das „Facebook“). .
  • Filipinos synchronisieren auch im Fernsehen übertragene Anime-Shows in Tagalog (der am häufigsten verwendeten Sprache auf den Philippinen). Diese Tagalog-synchronisierten Anime-Shows waren Ausgestrahlt in mehrere Primäres Netzwerk Stationen des Landes' in den 80er, 90er und frühen 2000er Jahren.
  • Die Ausstrahlung mehrerer Anime-Shows in Tagalog, noch bevor 2010 begann, erklärt, warum viele Anime-Konventionen auch auf den Philippinen gesponsert wurden.
  • Anime ist auch „Ein soziales Phänomen in der Philippinen ' weil ' Philippinische Studenten ' Hilfe prägte die Otaku-Gemeinschaft.

Es gibt über 64 Millionen Filipinos, die die Anime-Industrie und Community auf den Philippinen unterstützen

6.VERWENDET

Warum es in dieser Liste steht: „10 der größten Anime-Konventionen befinden sich in Amerika '.

  • Die USA sind seit über drei Jahrzehnten ein großartiger Anime-Influencer.
  • Es ist dazu bestimmt, ein aktiver und lauter Influencer zu sein, selbst wenn es um japanische Animationen geht. Schauen Sie sich nur an, wo Mr. Hayao Miyazaki ist Ghibli Studios Anime-Filme werden hauptsächlich vermarktet und vertrieben - es sind keine anderen als die USA!
  • Das erste Mal, dass ich von Mr. Miyazaki gehört habe, ist ein Werbevideo auf einer von den USA selbst veröffentlichten DVD von Spirituell weg - Nicht von japanischen Trailern mit englischen Untertiteln.
  • Die Videos wurden von John Lasseter selbst, dem früheren Chief Creative Officer der Pixar Animation Studios von Walt Disney, einem riesigen Unternehmen der Animationsbranche, erzählt.
  • Herr Lasseter ist mit Herrn Miyazaki befreundet, und als großer Disney- und Pixar-Fan war ich schockiert, diese Besonderheit zu entdecken: Intro von Spirituell weg US-selbst veröffentlichte DVD .
Spirited Away (2001) 2003 US-DVD-Intro mit John Lasseter von Pixar (2003 DVD ver.) (60fps) Sehen Sie sich dieses Video auf YouTube an

Intro von Spirituell weg US-amerikanische DVD

  • Die DVD stammt aus den frühen 2000ern, einer Zeit, in der sich Anime in meiner Heimatstadt auf den Philippinen langsam durchsetzte. Als ich die spezielle Intro-Funktion sah, erzählte sie mir von Hayao Miyazakis Vision, kreativen Ideen und massivem Einfluss in den englischsprachigen Gemeinden der Welt.
  • Die USA haben möglicherweise keine so große Bevölkerungsdichte wie China oder Indien. Die Zuschauer können jedoch nicht einfach die Tatsache ignorieren, dass sich der Hauptsitz vieler Anime-Abonnementdienste in den USA befindet. Zum Beispiel:
Amerikanische Anime-Lizenzfirmen Standort des Hauptsitzes
FUNimationBlumenberg, Texas
CrunchyrollSan Francisco, Kalifornien
NetflixLos Gatos, Kalifornien
HULUSanta Monica, Kalifornien
HIDIVEHouston, Texas
VRVSan Francisco, Kalifornien New York City, New York

Tabelle 3: Viele Anime-Abonnementdienste haben ihren Hauptsitz in den USA.

  • Diese Abonnement-Stream-Mediendienste haben Ihnen in Bezug auf Anime den Rücken gekehrt. Sie haben alles unter Kontrolle, von Lizenzrechten über das Vertriebsnetz bis hin zu rechtlichen Partnerschaftsvereinbarungen von Sony Music Entertainment Japan (dem Konglomeratseigner vieler Anime-Distributoren wie Aniplex of America Inc. oder Aniplex USA).
  • Bevor ich fortfahre, möchte ich Folgendes über Hulu mitteilen: Die Walt Disney Company besitzt 67% des HULU-Eigenkapitals. Comcast (Disneys „stiller Partner“ in der Geschäftsvereinbarung) hält einen Anteil von 33%, wird es aber tun „Verzichten auf seinen Anteil an Disney schon 2024 ′ .
  • Dies bedeutet, dass Disney in vier bis fünf Jahren 100% des HULU-Eigenkapitals besitzen wird. Heute überträgt HULU Anime auf Anfrage an das japanische Publikum, aber viele seiner Zuschauer kommen hauptsächlich aus den USA.
  • Ohne die Streaming-Giganten wie FUNimation, Crunchyroll und HULU, die die Anime-Lizenzen erneuern, wären die Fans auf keinen Fall in der Lage, Anime erneut anzusehen oder zu sehen.
  • Außerdem würden Fans bei einigen der Anime-Shows, die sie sehen, nicht einmal englische Untertitel erhalten, wenn es diese Streaming-Giganten nicht gäbe.
  • Das Fehlen englischer Untertitel würde nicht einmal dazu beitragen, das Anime-Medium weltweit bekannt zu machen. Schließlich, ' Englisch ist die primäre gesprochene Sprache “.
  • Ohne englische Untertitel würde Anime Sprachbarrieren für sein nicht japanisches Publikum schaffen.

Anime ist in den USA beliebt, da dort viele Abonnement-Streaming-Dienste untergebracht sind. Dies ist der Grund, warum über 74 Millionen Amerikaner mit Anime vertraut sind

5.Russland

Warum es in dieser Liste steht: Es gibt „Über 30 russische Schriftzeichen in Japanische Animation ' .

  • Viele fiktive japanische Schriftzeichen verwenden russische Namen wie 'Anastasia' und 'Rasputin', die auch Namen von realen, historischen und politischen russischen Figuren sind.
  • Vielleicht verwenden japanische Studios beliebte russische Nachnamen wie „Putina“, „Petrov“ und „Romanova“, damit sich diese fiktiven Anime-Figuren mehr mit ihren russischen Zuschauern verbunden fühlen können.
  • Eine alternative Erklärung dafür ist, dass Russland seit dem 16. Jahrhundert an Kriegen teilnimmtthJahrhundert.
  • Angesichts der starken Militärgeschichte des Landes ist es kein Wunder, dass mehrere japanische Shōnen-Mangakas und -Animes Russlands Militärgeschichte und historische Persönlichkeiten in ihre Werke einbeziehen. Schauen Sie sich all diese an ' Anime-Titel zum Thema Krieg ' ::
    • Mobiler Anzug Gundam Wing (1995-1996)
    • Code Geass: Lelouch der Rebellion (2006-2007)
    • Fullmetal Alchemist: Bruderschaft (2009-2010)
    • Shingeki no Kyojin / Angriff auf Titan (2013 - heute)
    • Dunkler als Schwarz: Kuro no Keiyakusha (2007)
    • Vollmetall-Panik! (2002).
  • Um ehrlich zu sein, ich habe Russland als Zweites in diese Top-Ten-Liste aufgenommen, weil in vielen Nachrichtenberichten behauptet wird, Russland sei stark gegen die japanische Anime- und Otaku-Kultur:
    • BBC-Fragen Womit ist Russlands Problem? Anime ? ''
  • Trotz all dieser Kritik und Verbote „Das Land synchronisiert Anime mit russische Sprache ' .
  • „Russische Anime-Charaktere haben sich auch in der japanisch Anime Medium ' , was zu einem wachsenden Anime-Fandom im Land beiträgt.

Über 91 Millionen Russen schauen sich Anime an, weil in der japanischen Animation über 30 russische Charaktere vorkommen

4.Brasilien

Warum es in dieser Liste steht: Noch vor der Ära von Dragon Ball Z in den 1990er Jahren war Anime in Brasilien bereits in den 1960er Jahren beliebt.

  • In den 1960er Jahren unterhielten Japan und Südamerika starke internationale Beziehungen und Einwanderungsbeziehungen, insbesondere zu Brasilien.
  • Wenn Brasilianer und Japan Waren handeln können, dann ' Anime ist auch eine der Waren, die gehandelt wurden “ .
  • ' Speed ​​Racer ' (1960er - 1970er Jahre) und ' Raumschlachtschiff Yamato ' (1980) waren die ersten Shows, die Brasilianer auf japanische Animationen aufmerksam machten.
  • Dann wurden die Kinder der frühen 90er Jahre mit Dragon Ball Z und Sailor Moon bekannt gemacht.
  • Wenn brasilianische Kinder der 90er Jahre auch im Internet über Anime chatten möchten, müssen sie „Internetcafés“ besuchen und dafür die Stundensätze bezahlen.
  • Dieser Trend tritt nicht nur in Brasilien auf, sondern auch in anderen spanischsprachigen Ländern wie Spanien, Mexiko, El Salvador und Peru. Es kommt auch auf den Philippinen in den 90er und frühen 2000er Jahren vor.
  • Dieses Hobby, in Internetcafés zu gehen, gibt uns nicht nur Anlass zu der Annahme, warum Anime in Brasilien massiv an Popularität gewonnen hat, sondern gibt uns auch einen Einblick darüber, wie Anime zum Gesprächsthema vieler Städte in Lateinamerika wurde.

Über 122 Millionen Brasilianer schauen sich Anime an, weil Brasilien seit den 1960er Jahren enge internationale Beziehungen zu Japan unterhält

3.Indonesien

Warum es in dieser Liste steht: Nach a ' Umfrage 2017 ' Fast 30% der indonesischen Zuschauer genießen es, jeden Tag Anime zu schauen und Manga zu lesen. Im Jahr 2020 verdoppelte sich diese Zahl zwischen 63% und 67% der indonesischen Anime-Zuschauer und Manga-Leser.

  • Es ist auch dank ' Die indonesische Anime Times ' Dieser Anime bekommt die Anerkennung, die er im Land verdient.
  • Ein weiterer Faktor, der zum wachsenden Anime-Fandom im Land beiträgt, ist, weil „Viele Anime-Shows verwenden mehrere Indonesische Referenzen ' .
  • Zum Beispiel könnte Dragon Ball auf Wu Cheng'ens chinesischem Roman 'Affenkönig: Reise in den Westen' basieren. Aber wussten Sie, dass im Dragon Ball-Anime der „Tenkaichi Budokai Tournament Arc“ Wörter und Bilder aus Indonesien zeigt?
  • In ähnlicher Weise verwendet Shokugeki no Sōma in einer Episode „Tempeh“. Tempeh ist eine traditionelle südostasiatische Soja-Zutat, die aus Indonesien stammt.
  • Während des Internetbooms im Jahr 2005 haben Anime-Szenen aus den 90ern und frühen 2000ern, die auf YouTube hochgeladen wurden, viele südostasiatische Fans gewonnen!
  • Einige dieser Fans und Kommentatoren kamen aus Indonesien, Thailand, Taiwan, Hongkong, Malaysia und den Philippinen. Man könnte sagen, dass der YouTube-Kommentarbereich dem Verkehr des Anime-Forums Konkurrenz macht!
  • Diese wachsenden Trends zwischen Social-Media-Apps und Anime-Foren erklären, wie andere südostasiatische Länder Indonesiens kleinem, aber wachsendem Anime-Fandom folgten und sich ihm anschlossen.
  • Anime wurde auch in Indonesien zu einem kulturellen Phänomen, da seine Zuschauer nach der Schulzeit (zwischen 17 und 20 Uhr) im nationalen Fernsehen Anime sahen.
  • Wenn auf diese Weise indonesische Kinder aus den 80ern, 90ern und frühen 2000ern aufgewachsen sind, ist es kein Wunder, dass japanische Anime in vielen südostasiatischen Ländern schnell an Dynamik gewonnen haben.

Indonesien hat über 177 Millionen Anime-Zuschauer gewonnen, weil Kinder im nationalen Fernsehen mit Anime aufgewachsen sind

zwei.Indien

Warum es in dieser Liste steht: Anime hat auch eine lange Geschichte in Indien, von Doraemon über Dragon Ball und Naruto bis hin zu One Punch Man. Aber wussten Sie, dass alles damit begann? ' Das Dschungelbuch das wird auf Hindi synchronisiert “ ?

  • Dschungelbuch Shōnen Mowgli wurde von Nippon Animation Studio produziert. Mit 52 erfolgreichen Folgen, die auf Hindi synchronisiert wurden, gewann die Show während ihrer Veröffentlichung von 1989 bis 1990 auf dem indischen Fernsehmarkt fantastisch an Fahrt!
  • Die Popularität von Anime in Indien begann mit Mowgli und wuchs erst von da an. Kaum wuchsen die Hindi-Anime-Fanseiten um die späten 90er Jahre innerhalb eines Jahrzehnts von einer Handvoll auf etwas mehr als neuntausend! Die meisten dieser Fanseiten wurden von vielen College-Studenten gestartet.
  • „Hindi ist auch die 3rd am meisten gesprochene Sprache global', das erklärt, warum Anime in Indien massive Anhänger gewann.
  • Die Dot-Com-Bubble-Ära um 1998 trug ebenfalls zur Popularität von Anime bei. Und dieser Trend setzte sich fort, als YouTube 2005 während des Internetbooms eingeführt wurde.
  • Zum Beispiel ermöglicht YouTube seinen Zuschauern in Indien, Eröffnungslieder ihrer Lieblingsanimes der 80er, 90er und 2000er Jahre wie Saint Seiya, Captain Tsubasa, Sailor Moon, Dragon Ball und Naruto mehrmals erneut anzusehen.
  • Es gibt auch mehrere Anime-Rezensenten in Indien mit YouTube-Konten, die täglich Tausende von Aufrufe erhalten!
  • YouTube indische Rezensenten mögen ' Dragon Hindi X. ' und ' Whixer ' haben jeweils über 200 bis 300.000 Abonnenten.
  • Da YouTube-Rezensenten wie 'Dragon Hindi X' und 'Whixer' über zehntausend bis hunderttausend Aufrufe ihrer Videos erhalten, ist es kein Wunder, warum „Anime sticht unter anderem hervor Indische Cartoons in dem Land'.

Das Dschungelbuch Shōnen Mowgli hat alles angefangen. Jetzt schauen über 1 Milliarde Menschen in Indien Anime, weil viele Hindi-YouTube-Rezensenten für Anime werben und darüber sprechen

Emerging Markets of Anime

Bevor ich zu Nummer eins übergehe, möchte ich einige aufstrebende Märkte nennen, in denen Anime langsam aber sicher berühmt wird:

  • Europäische Länder ::
    • Vereinigtes Königreich - Großbritannien hat eine große Anzahl von Anime-Followern, insbesondere wenn sie ihre eigenen haben ' Anime UK Nachrichten ' um neue Shows bekannt zu machen!
    • Italien
    • Deutschland
    • Frankreich - - ' Kazé Frankreich ' ist ein französischer Verlag, der sich auf Manga und Anime spezialisiert hat und seine Werke auch in Großbritannien, Deutschland, Spanien und Italien vertreibt
  • Kanada - Anime-Konventionen verewigen auch die Liebe der Kanadier zum Anime. Nehmen ' Anime Nord ' Zum Beispiel in Toronto, wo Kanadier ihre Liebe zur japanischen und Otaku-Kultur feiern!
  • Australien - - ' Anime Lab ' richtet sich an sein Hauptpublikum in Australien, Neuseeland und anderen ozeanischen Ländern, weshalb viele Australier auch Anime lieben.
  • Naher Osten - Zuerst dachte ich, dass viele Länder des Nahen Ostens Anime verbieten würden, aber alte Shows in arabischer Sprache wie Doraemon, Pokémon, Naruto und Detective Conan dürfen im nationalen Fernsehen ausgestrahlt werden.

Naruto Uzumaki | Quelle: Fangemeinde

Selbst wenn sie arabisch synchronisiert sind und japanischen Schriftzeichen arabische Namen gegeben werden, handelt es sich um alte Shows. Dies ist der Grund, warum die Zuschauer im Nahen Osten nicht auf die neuesten Anime-Shows aktualisiert werden, anders als in den USA, Europa, Australien und Südostasien.

Dies liegt wahrscheinlich auch daran, dass im Nahen Osten im Gegensatz zu anderen Teilen der Welt nicht viele Anime-Konventionen eingeführt werden.

Trotzdem können viele Zuschauer aus dem Nahen Osten Asiens das Anime-Medium aufgrund von Armut und unzureichender Bildung nicht finanziell unterstützen (möglicherweise wissen nicht viele Leute, wie man die englischen Untertitel in der Show liest).

In welcher Reihenfolge schaue ich mir die Monogatari-Serie an?

Darüber hinaus können sie keine offiziellen DVDs und offiziellen Kopien japanischer Mangas kaufen, was das Wachstum von Anime und Manga im Nahen Osten nur behindert.

Leider wenden sich 99% bis 100% der arabischen Zuschauer für die neueste Anime-Unterhaltung an illegale Streaming-Sites.

  • Truthahn
    • Ägypten
    • Iran
    • Libyen
    • Saudi-Arabien
  • Südamerika
    • Bolivien
    • Der Retter
    • Chili
  • Südostasien
    • Hongkong
    • Malaysia
    • Taiwan
    • Südkorea
    • Thailand

1.China

Warum es in dieser Liste steht: China hat mit über 1,40 Milliarden Menschen die weltweit größte Bevölkerungsdichte. Es ist auch dem zu verdanken ' Bilibili Website ' Diese japanische Animation ist im Land sehr beliebt.

  • China ist das Land Nr. 1, in dem Anime aufgrund seiner Bevölkerungsdichte von 1,40 Milliarden und seiner starken Wirtschaft, die mit den USA konkurriert, am beliebtesten ist.
  • Bilibili Inc. ist ein Online-Unterhaltungsdienst für das chinesische Publikum. Wenn die USA über FUNimation und Crunchyroll verfügen, ist China auf den Streaming-Internetdienst von Bilibili angewiesen.
  • Bilibili ist eine Over-the-Top-Unterhaltungsplattform (OTT), auf der die Zuschauer zu ihrer Unterhaltung verschiedene Genres von Shows erhalten. Die Plattform beschränkt sich nicht nur auf japanische Anime, sondern auch auf mobile Spiele, Musik, Filme und Comics.
  • Mit solch einer großen Auswahl hat Bilibili verdient „Ein Bruttogewinn von über 604 Millionen CNY ' .
  • Mit anderen Worten, wenn ein OTT-Dienst aufgrund seines Online-Streaming-Anime, seiner Spiele, Filme und Musikunterhaltungsdienste so viel Geld verdienen kann, wie viel mehr kann Cosplay und ähnliche gesellschaftliche Ereignisse verdienen?
  • Wann Kimi no Na wa (Your Name) wurde am 2. Dezember 2016 in China uraufgeführt. Der Film verdiente 533 Millionen Yen (oder 76,7 Millionen US-Dollar) 'Chinas höchste Einnahmen Japanischer Film !
  • Es ist erstaunlich, wie ' Kimi no Na wa wurde für berücksichtigt Bestes animiertes Oscar-Feature ' weil das Land mit der größten Bevölkerungsdichte es unterstützt hat!
  • China hat nicht nur Marktpotential für neue japanische Anime oder Filme. Vielmehr kann es sogar der Schlüssel sein, der dafür sorgt, dass der japanische Anime noch ein oder zwei Jahrzehnte bleibt!
  • Ohne das Geld von über einer Milliarde chinesischen Filmbesuchern mögen japanische Anime-Filme Kimi no Na wa würde weder Oscar-Anerkennung erhalten noch viel Geld verdienen.
  • Wir können sagen, dass China ein internationaler Marktteilnehmer ist, wenn es um eine Vielzahl japanischer Unterhaltungsangebote geht (Spiele, Filme, Anime-Serien, Musik, Comic-Konventionen usw.). Und es übertrifft sogar das nominale BIP der USA, nur wegen Chinas großer Wirtschaft und extrem großer Bevölkerung!

China ist das Land, in dem Anime aufgrund seiner großen Bevölkerungsdichte und seines starken BIP am beliebtesten ist

Über japanische Animes

Anime ist ein Wort aus der Animation. Wenn Leute 'Anime' sagen, beziehen sie sich normalerweise auf handgezeichnete und Computeranimationen, die ursprünglich aus Japan stammen.

Doraemon | Quelle: Fangemeinde

Lebendige Charaktere, farbenfrohe Grafiken und fantastisches Geschichtenerzählen sind der Inbegriff für erfolgreiche japanische Animationen im Laufe der Jahre.

Angesichts des kulturellen und globalen Phänomens des Mediums in den letzten drei Jahrzehnten ist es verständlich, warum japanische Animation eine zufriedenstellende Form der Unterhaltung ist, nach der viele Fans auf der ganzen Welt weiterhin suchen.

Ursprünglich geschrieben von Nuckleduster.com