Diese Frau hat das Aussehen eines vergessenen Pin-Up-Mädchens aus den 1950er Jahren namens Hilda nachgebildet (24 Bilder)

Die Aktivistin Amy Pence-Brown beschloss, einige der ikonischen Illustrationen von Hilda, einem Pin-up-Girl in Übergröße aus den 1950er Jahren, nachzubauen.

Hilda ist eine Figur, die der amerikanische Illustrator in den 1950er Jahren geschaffen hat und die damals nicht Ihr stereotypes Pin-up-Girl war. Sie hatte einen großartigen Sinn für Humor und eine pralle Figur, für die sie sich definitiv nicht schämte. Die Figur erschien bis in die 1980er Jahre auf verschiedenen Kalendern, wurde aber leider irgendwann dunkel, bevor sie es war wiederentdeckt irgendwann im 21. Jahrhundert wieder.



Hildas Possen inspirierten viele Frauen weltweit, insbesondere die Aktivistin Amy Pence-Brown, die sogar beschloss, einige der ikonischen Illustrationen der Figur nachzubilden. Sehen Sie Amys Nachbildungen von Hilda in der Galerie unten!



Mehr Info: amypencebrown.com | Facebook | Instagram

Weiterlesen

# 1



Bildquelle: idaho_amy

# 2

Bildquelle: idaho_amy



„Ähnlich wie die Kunst von Norman Rockwell erinnert uns Duane Bryers 'Hilda an verspielte, süße und sorglose Tage. Aber sie erinnert sich auch an mehr als das “, sagte Amy in einem Interview mit gelangweiltem Panda. „Hilda zeigt uns, dass irgendwann jemand anderes die Kurven großer Mädchen für sinnlich, albern, sexy, liebenswert, selbstbewusst, mutig und nackt, die Haut schön fand. Und das können wir vielleicht auch in uns selbst finden. “

#3

Bildquelle: idaho_amy

# 4

200 Pfund Frau vorher und nachher

Bildquelle: idaho_amy

'Ihre Bilder wurden in den letzten fünf Jahren wiederholt in Kreisen und Seiten mit fetten Aktivisten / Körpern geteilt und an meine Wand gepostet und privat an mich gesendet, da die Nachricht von ihrer Existenz schockierend und feierlich war', sagte die Aktivistin. 'Hier war ein Körper, der mehr wie meiner aussah als viele andere, die ich jemals als etwas Sexy angesehen hatte, das sexy genug war, um auf einem flirtenden Kalender zu stehen.'

# 5

Bildquelle: idaho_amy

# 6

Bildquelle: idaho_amy

Amy sagt, dass Hilda ein 'positiver Hauch frischer Luft in den mit Körperscham und Sexscham gefüllten Medien' war. 'Ich habe bereits zuvor über meine Liebe geschrieben, Selbstporträts und soziale Medien als radikales Werkzeug in der feministischen Revolution im Laufe der Jahre zu verwenden, und ich dachte, Hildas Bilder könnten etwas mehr Feminismus und Körperpositivität gebrauchen.' Mit Dingen, die ich im Haus hatte, meinem Stativ, meinem iPhone-Timer und ein paar Vorräten, die ich im Dollar Tree auf der Straße und im Gebrauchtwarenladen gekauft hatte, begann ich ein kleines lustiges Sommerprojekt, in dem ich einige ihrer berühmtesten Bilder nachbaute 2017 “, sagte Amy.

# 7

Bildquelle: idaho_amy

# 8

Bildquelle: idaho_amy

In den letzten 11 Jahren war Amy eine Aktivistin für Körperpositivität im ländlichen konservativen Amerika und erhielt unzählige gemeine und böse Kommentare von Menschen, die hinter ihren Bildschirmen versteckt waren. „Ich habe das zehnfach herausgefunden, als ein Performance-Kunstwerk für sozialen Aktivismus, das ich in einem schwarzen Bikini und einer Augenbinde im Namen der Selbstliebe gemacht habe, 2015 super viral wurde (wie bisher 200 Millionen Aufrufe der kumulativen Video-Iterationen ) und die Leute hatten viel über meinen fetten Körper zu sagen “, sagte der Aktivist.

Amy fügte jedoch hinzu, dass mehr Menschen positive Kommentare hatten und sie glaubt, dass das Sehen ihres Körpers den Menschen half, ihre eigenen mit mehr Freundlichkeit zu sehen. 'Meine Ehrlichkeit hat ihnen geholfen, ihre eigenen zu untersuchen und wie sie ihre Kinder großziehen wollen', sagte der Aktivist. 'Zu sehen, wie ich meine Macht und Sexualität annehme, hat ihr Herz für Körpervielfalt und kulturelle Vorurteile erweicht.'

# 9

Bildquelle: idaho_amy

# 10

Bildquelle: idaho_amy

mark hamill hin und wieder

„Hilda ist so doof und flirtend und macht sie mit fast dem doppelten Alter zu meiner eigenen. Das Hinzufügen von Fotos meines eigenen realen Körpers zusammen mit skurrilen kleinen Gegenständen aus meinem Zuhause, die mein Leben als Frau und Mutter darstellen, hat die Menschen wirklich berührt ein überraschender Weg “, sagt Amy. „Sexualität kann albern sein, wenn man den Blick untergräbt, und Pin-Ups kritisch zu untersuchen, kann auch radikal sein. Und wir können Spaß daran haben, alles gleichzeitig zu machen. “

#elf

Bildquelle: idaho_amy

# 12

Bildquelle: idaho_amy

# 13

Bildquelle: idaho_amy

# 14

Bildquelle: amypencebrown

#fünfzehn

Bildquelle: idaho_amy

# 16

wie man tiefe Narben abdeckt

Bildquelle: idaho_amy

# 17

Bildquelle: idaho_amy

# 18

Bildquelle: amypencebrown

# 19

Bildquelle: amypencebrown

#zwanzig

Bildquelle: idaho_amy

#einundzwanzig

Bildquelle: idaho_amy

# 22

Bildquelle: idaho_amy

# 2. 3

Bildquelle: idaho_amy

# 24

Bildquelle: idaho_amy