Rurouni Kenshin: Der neue Trailer des letzten Films zeigt die Geschichte von Enishis Rache

Warner Bros Japan veröffentlicht einen neuen Trailer für Rurouni Kenshin: The Final. Der Film wird am 23. April Premiere haben und am 4. Juni kommt ein Folgefilm.

Wir wissen, dass Live-Action-Anpassungen oft enttäuschend sind, aber das ist bei der Filmreihe Rurouni Kenshin sicherlich nicht der Fall. Die Produktionsfirma hat ziemlich gute Arbeit geleistet, um die Charaktere von den Manga-Seiten zum Leben zu erwecken.




Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten. Starten Sie Quick Read

Dieses brandneue Filmuniversum führt uns zurück in die Welt, die den legendären Attentäter Hitokiri Battousai fürchtet. Für diejenigen, die den Anime bereits gesehen haben, keine Sorge, dieser neue Avatar von Samurai X behält seine Individualität, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.



Der vierte Teil der Filmreihe klopft bereits an die Tür, und Warner Bros unternimmt so ziemlich alles, um den Hype-Zug für diese Fortsetzung zu starten.

Der offizielle YouTube-Kanal für Warner Bros Japan veröffentlicht einen neuen Trailer für Rurouni Kenshin: The Final. Der Film wird am 23. April 2021 uraufgeführt.



RUROUNI KENSHIN: DAS FINAL - Offizieller Haupttrailer Sehen Sie sich dieses Video auf YouTube an

Rurouni Kenshin: Das Finale - Offizieller Trailer

Das Trailer-Video zeigt den Titelsong des Films, Renegades, der beliebten japanischen Rockband ONE OK ROCK. Es dient als perfekte Einführung für den Film, in dem ein übermächtiger Antagonist, Enishi, Rache an Kenshin sucht.

Außerdem war es voller intensiver Kampfszenen und gab uns eine Vorstellung von dem Vorfall, der Enishi in ein Monster verwandelte. Wir erfahren, dass Enishi Kenshins Schwager ist und er sich an Kenshin rächen will, weil er seine Schwester vor fünfzehn Jahren getötet hat oder.



Kenshin war bereit, für seine Sünden zu bezahlen, aber die Dinge geraten außer Kontrolle, als Enishi beschließt, seine Verbündeten gezielt zu quälen, anstatt ihn nur zu töten. Somit ist ein Kampf zwischen den beiden erfahrenen Schwertkämpfern unvermeidlich.

Lassen Sie sich vom Titel des Films nicht entmutigen, es wird nicht die letzte Folge dieser Serie sein. Ein Folgefilm unter dem Titel Rurouni Kenshin: The Beginning wird am 4. Juni 2021 uraufgeführt .

LESEN: Die Handlung des Live-Action-Films von Rurouni Kenshin weicht vom Manga ab

Rurouni Kenshin: Das Finale wird den Jinuch-Bogen abdecken, den Bogen, der nach der Absage des Anime im Jahr 1998 nie animiert wurde. Vielen Dank an Warner Bros, der es auf die Leinwand gebracht hat und damit die angehäufte Neugier aller Nur-Anime-Fans da draußen geweckt hat.

Über Rurouni Kenshin

Es ist eine japanische Manga-Serie, die von Nobuhiro Watsuki geschrieben und illustriert wurde. Es wurde von 1994 bis 1999 in Shueishas Weekly Shonen Jump Magazin serialisiert. Eine TV-Anime-Adaption wurde auch von 1996 bis 1998 ausgestrahlt und es gibt sogar einen Anime-Film zusammen mit zahlreichen Videoprojekten. Die englische Manga-Version wurde von Viz Media veröffentlicht, und die englische Anime-Version wurde von Media Blasters veröffentlicht.

Die Geschichte dreht sich um einen ehemaligen Attentäter, der, nachdem er gegen die feudale Regierung vorgegangen war, seinen Namen in Himura Kenshin änderte und sich in einen wandernden Schwertkämpfer verwandelte, der die Menschen in Japan beschützt. Er legte ein Gelübde ab, niemals ein anderes Leben zu nehmen.

Ursprünglich geschrieben von Nuckleduster.com