Act-Age Mangaka wird wegen Belästigung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt

Tatsuya Matsuki, Autorin des Act-Age, wird wegen unanständiger Handlung mit einem Mittelschüler zu einer Haftstrafe von 18 Monaten verurteilt. Es ist für drei Jahre ausgesetzt.

Tatsuya Matsuki, der Schöpfer der Act-Age-Serie, wurde im August 2020 wegen sexueller Übergriffe festgenommen .




Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten. Starten Sie Quick Read

Belästigungsakte stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Gesellschaft dar und die Manga / Anime-Community war von dieser Tat eines Mangaka schockiert.



Der Act-Age-Manga wurde von Weekly Shonen Jump sehr schnell nach dem Vorfall abgesagt. Missbrauchsopfer können für einen langen Zeitraum traumatisiert sein und es ist schwer, von solch einer beängstigenden Erfahrung zu heilen.

Manga-Fans haben auch ihre volle Unterstützung gegenüber dem Opfer des Vorfalls gezeigt.



Tatsuya Matsuki wurde vom Bezirksgericht Tokio des Missbrauchs einer Schülerin der Mittelschule für schuldig befunden. Eine Strafe von anderthalb Jahren wurde gegen ihn ausgesprochen .

Act-Age | Quelle: Viz Media

Es ist jedoch auf eine Aussetzung von drei Jahren. Wenn sich Matsuki in den kommenden drei Jahren weiterhin gut benimmt, muss er die Gefängnisstrafe nicht verbüßen .



Der Mangaka hatte am 18. Juni 2020 zwei derart unanständige Handlungen begangen. Er wurde wegen der zweiten Straftat angeklagt. Die Mittelschülerin wurde unanständig auf ihrer Brust berührt, als sie auf der Nakano-Straße war.

Obwohl der Staatsanwalt eine 18-monatige Haftstrafe forderte, wollte die Verteidigung eine Suspendierungsfrist, da die Mangaka bereits gelitten hatten (Manga-Absage).

LESEN: VIZ-Medien zum Entfernen vorhandener Kapitel und mehr im Act-Age

Shiro Usazaki, der Illustrator von Act-Age, veröffentlichte ebenfalls einen Tweet bezüglich der Verhaftung von Tatsuya Matsuki. In dem Tweet zeigte er Unterstützung gegenüber dem Opfer und verurteilte, was geschehen war.

Alle vorhandenen Kapitel von Act-Age wurden bereits aus Viz Media entfernt und das bevorstehende Live-Action-Spiel wurde ebenfalls abgesagt.

LESEN: Act-Age Illustrator veröffentlicht Erklärung zu Mangas Stillstand

Über Act-Age

Die Hauptfigur des Mangas, Kei Yonagi, ist ein Highschool-Mädchen, das sich bemüht, Schauspielerin zu werden.

Kei Yonagi | Quelle: Crunchyroll

Ihr Talent für methodisches Handeln ist so stark, dass sie manchmal sogar die Realität aus den Augen verliert, während sie spielt.

Obwohl sie Kommentare erhält, wie zum Beispiel, dass sie auf diese Weise nirgendwohin führt, wird sie von der hochgelobten Regisseurin Sumiji Kuroyama bemerkt, die mit der Absicht vortritt, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Quelle: Reuters

Ursprünglich geschrieben von Nuckleduster.com